Gründungsmitglieder / Über uns / Home page - DigCur

Gründungsmitglieder

Fondazione Rinascimento Digitale (FRD), Italien

FRD Logo

Die Fondazione Rinascimento Digitale fördert den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien zu Sicherung des kulturellen Erbes. Sie engagiert sich in der Forschung, Beratung und Dokumentation, im Wissenstransfer, der Weiterbildung und in der Kooperation mit anderen Institutionen. Die FRD repräsentiert im DigCurV-Projekt die italienische Community. Daneben organisiert sie Veranstaltungen wie Workshops und die Abschlusskonferenz in Florenz.
www.rinascimento-digitale.it
Contact

Georg-August-Universität Göttingen / Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB), Deutschland

SUB Logo 2

Die international renommierte Universität versteht sich als Forschungsuniversität mit Schwerpunkten in der forschungsbasierten Lehre. Sie zeichnet sich aus durch die Vielfalt ihrer Fächer insbesondere in den Geisteswissenschaften sowie die herausragende Qualität ihrer Forschung in verschiedenen Bereichen. Im Rahmen des Projektes leitet die SUB die Untersuchungen zur Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung und bringt hierbei ihr Wissen und ihre Erfahrung aus dem nestor-Kompetenznetzwerk zur digitalen Langzeitarchivierung und einer Vielzahl weiterer Projekte ein.
www.sub.uni-goettingen.de/

Humanities Advanced Technology Institute (HATII) der Universität Glasgow, Großbritannien

Hatii Logo

Das HATII zählt zu den weltweit führenden Zentren im Bereich der Digital Humanities. Eingebunden in interdisziplinäre und internationale Forschung, liegen die besonderen Stärken des Instituts in der Verknüpfung von Informationstheorie und digitaler Langzeitarchivierung sowie dem Archivwesen und den informationswissenschaftlichen Hintergründen der Gedächtnisinstitutionen Das HATII leitet die Entwicklung des Rahmencurriculums und erstellt eine Übersicht über die für die in der LZA notwendigen Kernkompetenzen und Fähigkeiten.
www.gla.ac.uk/departments/hatii
Contact

Institute of Museum and Library Services (IMLS), USA

IMLS Logo

Das IMLS ist eine amerikanische Bundeseinrichtung, die auf nationaler wie internationaler Ebene agiert und mit staatlichen sowie lokalen Institutionen in den USA zusammenarbeitet, um das kulturelle Erbe und das Wissen darum zu erhalten, Bildung und Innovation zu fördern und die professionelle Weiterentwicklung im Bibliotheks-, Archiv- und Museumsbereich zu unterstützen. IMLS-Förderprogramme erreichen jährlich tausende amerikanischer Bibliotheken und Museen, ermöglichen Veröffentlichungen, nationale und internationale Konferenzen, Workshops und zahlreiche weitere Aktivitäten. 
www.imls.gov

MDR,  Großbritannien

MDR Logo

MDR Partners ist ein Zusammenschluss führender Experten, die mit Bibliotheken, Archiven, Museen, Informationsanbietern und weiteren Organisationen im Bereich Kulturerbe und Bildung zusammenarbeiten. Mit seiner Stärke im Initiieren von neuen Projekten, Projektpartnerschaften und -netzwerken sowie vertraut mit den EU-Programmen und -Förderinstitutionen, übernimmt MDR Partners die Koordination und Verwaltung des Gesamtprojektes.
www.mdrpartners.com

Faculty of Information (iSchool) der Universität von Toronto (uToronto), Kanada
uToronto Logo

Die iSchool ist eine Lehr- und Forschungseinrichtung, die Führungskräfte auf dem Gebiet der Informationswissenschaft ausbildet. Sie bietet insbesondere Programme im Bereich der Informations- und Museumswissenschaften an. Außerdem leitet sie innovative Forschungsprojekte und organisiert Konferenzen und andere Veranstaltungen. Im Juni 2010 wurde an der iSchool das erste kanadische Institut für digitale Langzeitarchivierung eröffnet.
www.ischool.utoronto.ca

Trinity College Dublin, Irland

Trinity College Dublin Logo
LRH Logo

Die Bibliothek des 1592 gegründeten Trinity College Dublin ist eine bedeutende Forschungsbibliothek, die jährlich von 10.000 externen Besuchern genutzt wird. Das Long Room Hub, das kultur- und geisteswissenschaftliche Forschungsinstitut des Trinity College Dublin, ermutigt und fördert innovative interdisziplinäre Forschungsansätze im gesamten Spektrum der Kultur- und Geisteswissenschaften. Für DigCurV wird das Long Room Hub Workshops, Symposien und Summer Schools sowie weitere öffentlichkeitswirksame Aktivitäten im Bereich der Digital Humanities planen und durchführen.
www.tcd.ie/longroomhub
Contact

Vilniaus Universiteto Biblioteka (VUL), Litauen

VUB Logo

Die Universitätsbibliothek Vilnius hat über 26.000 Nutzer und einen Bestand von über 5.000.000 Büchern und Sammlungsgegenständen aus der Zeit vom 13. Jahrhundert bis heute. Gemäß ihrem Auftrag beteiligt sie sich am Aufbau der Informationsgesellschaft, ermöglicht der universitären Gemeinschaft die für die Ausbildung hochqualifizierter Fachleute unerlässliche Nutzung vielfältiger Informationsquellen, sammelt und bewahrt das dokumentarische Erbe und macht es für die öffentliche Nutzung zugänglich. In DigCurV leitet die VUL die Erhebung zur Identifizierung und Analyse bestehender Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung.
www.mb.vu.lt/
Contact

Digital Preservation Coalition (DPC)

DPC Logo

Die 2001 gegründete DPC widmet sich den drängenden Herausforderungen, die die Sicherung der Langzeiterhaltung und -archivierung digitaler Güter in Großbritannien mit sich bringt. Sie bündelt Aktivitäten auf nationaler Ebene innerhalb des Vereinigten Königreichs und kooperiert darüber hinaus international mit anderen Organisationen, um das globale digitale Gedächtnis langfristig zu sichern.
www.dpconline.org

nestor – Qualifizierung

nestor logo

nestor Qualifizierung ist ein Zusammenschluss verschiedener Hochschulen der deutschsprachigen Länder, die sich für den Ausbau der Aus- und Weiterbildung im Bereich der digitalen Langzeitarchivierung engagieren. Die Initiative ist Teil des nestor-Kompetenznetzwerkes digitale Langzeitarchivierung, in dem Bibliotheken, Archive, Museen und führende Experten gemeinsam zum Thema Langzeitarchivierung und Langzeitverfügbarkeit digitaler Quellen arbeiten,
http://nestor.sub.uni-goettingen.de/education/index.php?lang=de